Penisvergrößerung aus Kunststoff. Operation

Heutzutage wird ein plastischer Chirurg oft gebeten, den Penis zu vergrößern.

Der Eingriff zur Vergrößerung eines Operationsgliedes erfolgt und wird als Ligamentotomie bezeichnet. Die plastische Chirurgie entwickelt sich und die Penisvergrößerung hat aufgehört, etwas Unwirkliches und Fantastisches zu sein.

Es ist nicht übertrieben zu sagen, dass die chirurgische Penisvergrößerung eine der beliebtesten plastischen Operationen ist. Sie können argumentieren, wie sehr Sie möchten, dass das Thema nicht in der Penisgröße liegt, sondern in der Fähigkeit, es zu verwenden, aber dennoch bleibt dieses Thema für die überwiegende Mehrheit der Männer ein wunder Punkt.

Die Größe ihrer Würde hängt nicht nur von der Entwicklung ihres Sexual- und Familienlebens ab, sondern auch von ihrem Verhalten, ihrem Selbstwertgefühl und ihrer Fähigkeit, in der weiblichen Gesellschaft zu bleiben. Wenn ein Mann eine Frage zur plastischen Chirurgie hat, sollte er eine gute Vorstellung davon haben, was die Zunahme verursacht. Die Penischirurgie ist ein ganzer Zweig der Medizin.

Penislänge vor und nach einer Vergrößerungsoperation

Ein interessanter Moment! Die Ärzte stellten ein interessantes Muster fest: Je größer das männliche Genitalorgan in Ruhe ist, desto kleiner ist es im Zustand der sexuellen Erregung und umgekehrt.

Denken Sie daher mehrmals darüber nach, ob Sie wirklich eine Operation zur Penisvergrößerung benötigen?

Vielfältige plastische Chirurgie zur Veränderung der Penislänge

Es ist möglich, den Penis mit verschiedenen Techniken chirurgisch zu vergrößern. Es sei gleich darauf hingewiesen, dass wir im weitesten Sinne nur von zwei Arten der plastischen Penisvergrößerung und Längenänderung sprechen können. Es kann sich um eine Penisvergrößerung handeln, die darauf abzielt, die Länge des Penis anzupassen und ihn voluminöser zu machen.

Verfahren zur Penisvergrößerung

Meistens ist ein Mann mit der Länge seines Penis unzufrieden, daher ist die Penisvergrößerung durch eine Operation eine Operation, die seit Jahren funktioniert. Eine Operation ist der schnellste Weg, dieses Problem zu lösen. Dazu ist es jedoch notwendig, genau zu wissen, wie die männliche Würde erhöht werden kann, die Operation zur chirurgischen Penisvergrößerung erfolgt nach einem bestimmten Algorithmus.

Es ist ziemlich komplex und kann nur von Ärzten mit Erfahrung in der Penisvergrößerungsoperation vertrauen, nur sie werden in der Lage sein, eine solche Operation gut durchzuführen.

Operation zur Penisvergrößerung

Die Operation zur Penisvergrößerung wird unter Vollnarkose durchgeführt und dauert etwa eine Stunde. Die Penisvergrößerung erfolgt durch Dehnung der Bänder und des Gewebes.

Es gibt zwei Möglichkeiten, eine Operation zur Erhöhung der männlichen Würde durchzuführen: eine Schambeinmethode und eine Skrotalmethode. Die erste Methode gilt als weniger genau, da nach einer solchen Operation sichtbare Spuren in Form von Narben und Narben am Schambein vorhanden sind. Die Augmentation mit Hilfe einer Operation durch den Hodensack ist ästhetisch ansprechender und wird in vielen modernen Kliniken durchgeführt.

Natürlich wird vor der Operation eine gewisse Überprüfung des Gesundheitszustands des Patienten durchgeführt. Er besteht alle Prüfungen, der Arzt spricht mit ihm über Erbkrankheiten, seine Neigung zu Allergien, untersucht die Funktion aller seiner inneren Organe. Ohne diese zwingenden Maßnahmen kommt es nie zu einer operativen Penisvergrößerung. Nur ein in jeder Hinsicht gesunder Patient kann den Penis operativ vergrößern.

Und selbst die Schlussfolgerung über eine gute Gesundheit bedeutet keineswegs, dass eine chirurgische Penisvergrößerung von jedem durchgeführt werden kann, der mit der Größe seiner Männlichkeit unzufrieden ist, eine solche Operation erfordert zusätzliche Kontrolle. Da die Operation komplex ist und ein hohes Risiko besteht, dass sie keine Veränderungen bringt, wird sie zunächst nur Männern gezeigt, deren Penis im Erregungszustand 3 Zentimeter nicht überschreitet.

kleine Penis- und Penisvergrößerungsoperationen

Da der Patient jedoch ein Erwachsener ist, muss er die Anzahl der Risikofaktoren verstehen. Wenn er auf einer Operation zur Penisvergrößerung besteht, sollte dies unabhängig von der ursprünglichen Größe seines Penis erfolgen. Das Wesen der Operation zur Penisverlängerung besteht darin, dass der Arzt die fehlenden Zentimeter des Penis aus dem Becken herauszieht.

Tatsache ist, dass sich die Hälfte der Schwellkörper des männlichen Glieds in diesem Bereich befindet. Die nach dem Entfernen eines Teils des Penis freigesetzte Stelle ist mit speziellem Bindegewebe gefüllt und heilt sehr schnell. Natürlich bleibt nach einer solchen Operation eine Narbe zurück, die jedoch bei einer Operation durch den Hodensack nicht sehr auffällig ist. Höchstwahrscheinlich wird selbst eine Frau, die eine Beziehung mit einem Mann eingeht und sich nicht bewusst ist, dass sie sich einer solchen Operation unterzogen hat, es nicht bemerken.

Wichtig! Damit die Wirkung einer solchen Operation genau erhalten bleibt, können Ärzte das Tragen eines Extenders empfehlen.

Dies ist ein so spezielles Gerät, dass Sie die Männlichkeit verlängern können. Allerdings gibt es unter Ärzten Meinungsverschiedenheiten über die Tragezeiten und deren Initiierung.

Einige Ärzte glauben, dass der Extender buchstäblich am Tag nach der Operation getragen werden sollte, während andere raten, den Penis zuerst so gut wie möglich zu heilen und erst danach die Erhaltung seiner Länge zu verhindern.

Tragen eines Extenders nach einer Operation zur Penisvergrößerung

Außerdem hilft der Extender, den Penis noch länger zu machen, als es die plastische Chirurgie vermuten lässt. Mit Hilfe einer Operation lässt sich der Penis um bis zu drei Zentimeter vergrößern und durch regelmäßiges Tragen des Extenders eine Verbesserung um 6 Zentimeter erreichen.

Das Verfahren zur Erhöhung der männlichen Würde im Durchmesser

Eine andere Möglichkeit, den Penis zu vergrößern, besteht darin, ihn in der Breite zu vergrößern. Viele Männer möchten ihren Penis auch mit einer Volumenoperation vergrößern, auch diese Operation ist beliebt, wenn auch etwas schwieriger als die Penisvergrößerung.

Nur ein professioneller Chirurg kann einen solchen Eingriff durchführen, daher ist es besser, sich nur an bewährte Kliniken zu wenden. Der Service kann teurer sein, aber dies vermeidet das Risiko von Komplikationen nach einer solchen Operation. Die Komplexität der Operation liegt darin, dass das männliche Glied von Natur aus über ein komplexes Blutversorgungssystem verfügt und die Gefahr besteht, dass sich in der Zeit nach der Operation einfach kein neues Gewebe einnistet und der Penis nicht mehr so funktioniert, wie er sollte .

vor und nach einer Operation zur Penisvergrößerung

Auch die Technik der Penisverdickung ist keineswegs so harmlos. Um einen bestehenden Penis dicker zu machen, braucht man Haut mit Fettgewebe und diese wird vom männlichen Gesäß dicker aufgenommen.

Während der Operation muss der Penis von seiner eigenen Haut befreit, mit zusätzlichen Fleischschichten umwickelt und dann erst wieder auf seine eigene Haut gebracht werden. Damit die Operation erfolgreich ist, muss sichergestellt werden, dass die Gefäße des neuen Fleisches und die Gefäße des bestehenden zusammenwachsen.

Operation zur Penisvergrößerung

Manchmal entfernen Ärzte die Haut vom männlichen Gesäß, um die Blutgefäßbündel nicht zu beschädigen. Dies erleichtert die Verschmelzung des Gewebes und sorgt für ein günstigeres Ergebnis der Operation. Außerdem werden Ihre eigenen Stoffe besser Wurzeln schlagen.

Es gibt auch solche Arten der Penisvergrößerung durch chirurgischen Eingriff, bei denen es nicht notwendig ist, dem Patienten Gewebe zu entnehmen. Sie können sowohl in Reinform als auch in Form von Injektionen durch spezielle Biomasse ersetzt werden.

Operation zur Penisvergrößerung

Darüber hinaus reicht ein solcher Vorgang eindeutig nicht aus, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, er muss mehrmals wiederholt werden.

Nach einer Operation zur Penisvergrößerung müssen Sie für lange Zeit auf Geschlechtsverkehr verzichten, etwa 2-3 Wochen nach jedem.

Wichtig! Viele Männer haben Angst, dass eine Operation zur Penisvergrößerung die Qualität ihres Sexuallebens, ihrer Erektion und Potenz negativ beeinflussen kann, also behandeln sie sie, wenn nicht mit Angst, dann mit spürbarer Besorgnis.

Aber ängstliche Männer können beruhigt sein, dass eine solche Operation absolut keinen Einfluss auf das Sexualleben eines Mannes hat und nur ästhetischer Natur ist.

Indikationen für eine Operation zur Vergrößerung des Penis

Wie oben erwähnt, wird eine Operation zur Korrektur der männlichen Würde nicht bei jedem durchgeführt, aber es gibt Fälle, in denen ein solcher Eingriff wirklich notwendig ist.

Diese beinhalten:

  1. Ein deformiertes Genitalorgan im Verlauf verschiedener Arten von Krankheiten, einschließlich Erkrankungen des endokrinen Systems. Zum Beispiel Diabetes mellitus.
  2. Mangel an Potenz oder eine signifikante Abnahme der Potenz.
  3. Abnormales Wachstum von Geweben, Muskeln und Schwellkörpern.
  4. Angeborene Erkrankungen der männlichen Geschlechtsorgane, durch die sich der Penis nicht mehr entwickelt.
  5. Verletzung und mechanische Beschädigung der Männlichkeit.
  6. Fehlgeschlagene Operation an den Leistenorganen zu nahe an den Genitalien. Dies kann die Blase, die prämetallische Drüse oder das Rektum sein. Es kommt vor, dass der Chirurg während der Operation den Penis schädigt und eine plastische Korrektur benötigt.
  7. Alle Komplikationen nach anderen Operationen, die die sexuelle Gesundheit des Mannes beeinträchtigt haben.
  8. Die Größe der Männlichkeit, die zu ausgeprägte Beschwerden verursacht, und außerdem können wir von einem zu kleinen und zu großen Penis sprechen.
  9. Die Entscheidung des Patienten, das Geschlecht zu ändern.
Krümmung des Penis nach einer Brustvergrößerungsoperation

Darüber hinaus möchte ein Mann den allgemein anerkannten Standards moderner Medien und Mode entsprechen. Manche Männer mögen davon abstrahieren und ihren Körper so lieben, wie er ist, aber für andere wird es zu einem so globalen Problem, dass es einfach nicht angegangen werden kann. Für diese Männer ist eine Operation der einzig mögliche Ausweg.

Penisprothetische Chirurgie

Und wieder haben Männer Zweifel an einer solchen Operation, nur haben sie in der Regel nicht Angst vor den Folgen, sondern davor, dass das Ergebnis der Operation spürbar wird und ihre Würde unnatürlich erscheint.

Neben Operationen direkt zur Vergrößerung des Penis gibt es auch eine Methode zur Korrektur der Männlichkeit wie Implantate. Normalerweise wird dieses Verfahren verwendet, wenn es notwendig ist, die Form des Penis zu ändern oder einige seiner anderen Defekte (Verdickungen), auch angeboren, zu korrigieren. Manchmal ist eine solche Operation notwendig, da die erektile Funktion des Mannes beeinträchtigt ist. Daher ist dies keine herkömmliche Operation zur Penisvergrößerung.

Es gibt drei Arten von Penisimplantaten:

  1. Starre Prothese. In Bezug auf die Ausführungsmethode gilt diese Prothesenmethode als die einfachste von allen, sie hat jedoch einen wesentlichen Nachteil - das Organ befindet sich immer in einem Erektionszustand und ein Mann kann es nicht kontrollieren. In den meisten Fällen bereitet ihm dies Unbehagen, nicht zuletzt, weil für diese Art von Prothesen Kunststoff verwendet wird.
  2. Prothesen aus Kunststoff. Dies ist eine akzeptablere Form der chirurgischen Penisvergrößerung, wenn auch komplexer. Der Penis nimmt eine natürliche Form an und der in den Penis implantierte Metallstab hat ein Gedächtnis, das es der Würde ermöglicht, sich natürlicher zu verhalten und bei Bedarf zu verkleinern.
  3. Aufblasbare Prothesen. Dies ist heute die beliebteste Art der Prothese und Penisvergrößerung, da sie es dem Penis ermöglicht, sich in einem Zustand der Erektion und in einem Zustand vollständiger Ruhe zu befinden.

Wichtig! Die Prothese ermöglicht es Ihnen, den Penis wieder in die richtige Form zu bringen, sie ist besonders beliebt bei Männern, die Pathologien in der Entwicklung des Penis haben.

Kontraindikationen zur Penisvergrößerung

Wie bei jeder anderen Operation gibt es bei der Penisvergrößerung eine Reihe von Kontraindikationen, die beachtet werden müssen.

  1. Junge Menschen, die noch nicht 18 Jahre alt sind, werden nicht zu einer plastischen Operation zur Korrektur der Größe des Organs zugelassen, sie können den Penis nicht chirurgisch vergrößern, da er noch nicht vollständig ausgebildet ist, sonst können die Folgen einer solchen Vergrößerung des Penis katastrophal sein .
  2. Die Operation wird nicht durchgeführt, wenn bestehende Pathologien dies beeinträchtigen können.
  3. Eine schlechte Blutgerinnung stört viele Operationen, einschließlich der Penisvergrößerung.
  4. Auch Personen mit Urogenitalinfekten werden zu Veranstaltungen dieser Art nicht zugelassen.

Was tun, wenn Plastik bei Ihnen kontraindiziert ist?

Wenn eine plastische Chirurgie für Sie kontraindiziert ist, Sie aber dennoch Ihren Penis vergrößern möchten, dann sollten Sie nach alternativen Methoden suchen, mit denen Sie Ihre Pläne verwirklichen können.

Sicher, sie sind nicht so schnell wie eine Operation zur Penisvergrößerung, aber sie sind trotzdem einen Versuch wert. Versuchen Sie, mehrere Monate lang einen Extender zu tragen, oder beherrschen Sie einige Masturbationstechniken, die Ihnen helfen, Ihre Männlichkeit um ein paar gewünschte Zentimeter zu vergrößern.

Abschluss

Daher kommt die Penisvergrößerung mit Hilfe der plastischen Chirurgie in der modernen Medizin vor und ist weit verbreitet. Wenn Sie also Komplexe in Bezug auf die Länge Ihres Penis haben, ist ein solches Verfahren vielleicht das, was Sie brauchen?

Bandagierter Penis nach einer Brustvergrößerungsoperation

Denken Sie daran, dass eine Operation zur Penisvergrößerung nicht das billigste Vergnügen ist, aber das Ergebnis wird Ihr Geld wert sein.